travel | handmade Braunschweig 2014

travel | handmade Braunschweig 2014

Ich liebe ja Messen und Ausstellungen sehr. Immer was los, schöne und bunte Stände und die verschiedensten und kreativsten Inspirationen. Genau aus den Gründen waren wir am Wochenende bei der handmade in Braunschweig. Es ist ja nicht ganz so leicht … Weiterlesen

Zwischen den Jahren in der Wolfsburger Autostadt

Lamborghini

Wir befinden uns ja immer noch zwischen den Jahren, obwohl morgen ja schon um Mitternacht die große Knallerrei losgehen soll. Naja, ich finde den Ausdruck irgendwie komisch. Schließlich gehören auch die Tage nach Weihnachten immer noch zum Dezember. Ich wünsche euch auf jeden Fall an dieser Stelle schon einmal einen wunderbar guten Rutsch -auch ohne Schnee- ins neue Jahr und lasst es Knallen, aber bitte mit Vorsicht.
Also zwischen den Jahren haben wir dann noch einmal einen kleinen „Überraschungsausflug“ in die Wolfsburger Autostadt gemacht. Eigendlich um den dort aufgebauten Winterzauber zu besichtigen. Wir waren letztes Jahr dort auch schon mal. Allerdings da nur von außen in der sich davor befindenden Glaskuppel. Von dort aus sah der Winterzauber riesig und spektakulär aus. Dieses Jahr sind wir dann durch die Türen in der Glaskuppel in den Winterzauber gegangen. Ich muss sagen von der Idee her wirklich zauberhaft, allerdings kam er mir im Jahr davor irgendwie etwas größer vor. Aber egal. es war trotzdem schön.

Wir haben dort auf dem Gelände der Autostadt in Wolfsburg uns auch einige der Autopavillions angeschaut und sind in ein Automuseum neben dem Winterzauber gegangen.

IMG_8306_Kopie IMG_8184_Kopie IMG_8233_Kopie IMG__Kopie

Das „bitte nicht streicheln“-Schild, welches an jedem Auto geklebt hat, fand ich einfach zu putzig.IMG_8174_Kopie

Nach dem Besuch in dem Automuseum und in den Autopavillions gab es dann noch Fleischkäse im Brötchen und Kaiserschmarn mit Pflaumenkompott für den knurrenden Magen im Winterzauber (die anderen Bilder davon gab es bereits auch gestern in meinem Weihnachtsmarktbeitrag).P1070046_Kopie P1070051_Kopie

Weihnachtsmarktliebe…auch nach Weihnachten

P1070040_Kopie

Ich liebe Weihnachtsmärkte einfach. Wo sonst kann man so einfach und lecker Schmalzkuchen konsumieren und sich wie immer mit einen kleinen Windstoß oder mit einmal ausatmen den ganzen Schal mit Puderzucker besprenkeln?
Nirgendwo sonst kann man die weihnachtlichen Köstlichkeiten wie gebrannte Mandeln und lecker, klebrige Liebesäpfel so schön sich zu Gemüte führten. Und wenn nicht gerade wieder ein paar Weihnachtsmarktmuffel, die zu dem Besuch gezwungen wurden hinter einen laufen, dann kann man auch die liebevoll hergerichteten Buden, die Düfte von überallher und das allgemein Flair der Weihnachtsmärkte genießen. Außerdem kann man sich mit ihnen sooo wunderbar die Wartezeit aufs Christkind versüßen.
Bei vielen Weihnachtsmärkten findet ja inzwischen nun wirkliches Zerquetschen und Gedrängel statt, da man ja meistens nur an den Wochenenden Zeit für die Besuche hat und dort dann auch gleich mit einen ganze Busladungen voll mit Weihnachtsmarktbesuchern aus ganz Deutschland angefahren kommen.
Am schönsten sind doch aber immer noch die Märkte, die trotz der überwältigenden Besucherströme mit ihrer Überschaulichkeit und Besinnlichkeit überzeugen und die dann am besten noch mitten in einer schönen Allstadt anzutreffen sind, sodass man den Weihnachtsmarktbesuch auch gleich noch mit ein bisschen Shopping verbinden kann.
Nun ist die Weihnachtsmarktzeit fast vorbei. Besser gesagt haben die meisten deutschen Weihnachtsmärkte heute das letzte Mal für dieses Jahr geöffnet. Aber ich finde, an kann doch trotzdem noch einmal darüber nachdenken.
Das die Märkte auch nach der Vorweihnachtszeit noch ein paar Tage geöffnet haben , finde ich persönlich übrigens eine wundervolle Einrichtung, denn dann kann man alles auch ganz ohne Stress mit dem Geschenke einkaufen und Vorbereiten so richtig genießen.

IMG_7197_Kopie

Ein sehr schöner Weihnachtsmarkt, der ein sehr vielfätiges Angebot an Essen, Trinken und Verkaufständen zu bieten hat ist der Braunschweiger Weihnachtsmarkt herum um den Braunschweiger Dom. Dort gibt es auch jedes Jahr überdachte Holzflöße in einem Burggraben (siehe Foto unten), in die man sich hineinstellen- oder setzen kann und in Ruhe in weihnachtlicher Atmosphäre seinen Glühwein genießen kann.

IMG_7204_Kopie

IMG_7629_Kopie

Auch wundertoll ist der Weihnachtsmarkt in Goslar mit einem sehr schönen Winterwald und einem leckeren (alkoholfreien) Holunderpünschchen. Die Marktbeschicker haben sich dort in kleinen schnuckeligen Holzbuden eingerichtet und die alten Fachwerkhäuser rund um den Markt bieten einem ein wunderschönes mittelalterliches Flair. Außerdem gibt es mitten auf dem Weihnachtsmarkt eine tolle Aktion des Lions Clubs Goslar-Kaiserpfalz für die Goslarer Tafel. 50.000 Lichter sollen einen traditionellen Weihnachtsbaum zum Leuchten bringen. Mit einer Spende von 1 Euro kann man per Knopfdruck ein Licht des Baumes entzünden und gleichzeitig auch noch etwas Gutes tun.

IMG_8336_Kopie IMG_8347_Kopie IMG_8352_KopiePicMonkey Collage

Das obligatorische „fromwhereistand“ und der Schmachtlappen -so nennt sich dieser sauleckere Hefefladen- wurde ebenfalls auf dem Goslarer Weihnachtsmarkt ergattert.

IMG_7304_Kopie